Mit Hirn Scham und Melonen

Unter Vertrag

Mit Hirn, Scham und Melonen

In den 90er Jahren waren sie die stoische Antwort auf den Feminismus, heute gelten sie als bizarres musikalisches Relikt und Archetyp einer tief im kulturellen Schambewusstsein vergrabenen Geschmacksverirrung: Girlgroups.

Klar, dass Spree tut weh Productions™ dieses Phänomen in unsere Zeit holen wollte!
Wenn Pussy Riot auf die Spice Girls treffen, dann kommen wir der Sache näher.

Die Rede ist – natürlich – von „Mit Hirn, Scham und Melonen“ (MHSM), jenem Duett, das sich aus den vormals lediglich solistisch performenden Künstlerinnen „Nitty Gritty“ und „Yuppie Love“ zusammengesetzt hat.

In internetkompatible Hipster-Attitüden geschnürt, bewegen sich die Berlinerinnen stilsicher auf dem Catwalk der bunt-schrägen Großstadtansichten. Frei nach der künstlerisch-normativen Dialektik eines „Prodesse et delectare“, will man „nützlich sein und unterhalten“. Eine Girlband – 2.0, die sich willkürlich und erklärtermaßen zum Olm macht, um auf teils prekäre Verhältnisse in ihrer Umwelt aufmerksam zu machen. Die Jugend kann auch so.

Und wir geben der Generation YOLO eine Chance. Stolz präsentieren wir die erste Unter-Vertragnahme dieserAusnahmekünstler.

 

DSCF1171

 

Bisherige Produktionen bei Spree tut weh:

Nowkölln – das Video zu Neukölln (2012)

Ballermann Berlin – Party, bis Du ausziehn willst (2012)

Weihnachten Berlin Official (2012)

Back to Berlin aka Rest in Peace, Berlin (featuring „Die blonde Frau“) (2013)

Bon Voyage (MHSM als supporting Artists von „Der Makler“) (2015)

Geplante/Kommende Projekte:

Plattenproduktion: Best of bisher so (inklusive Fanposter-Imaging, Cover-Screening & Vollprofil-Branding) (2015/16)

 

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.